Luftseilbahn

Kartonmodell der Luftseilbahn
Kartonmodell der Luftseilbahn
Kartonmodell der Luftseilbahn
Kartonmodell der Luftseilbahn
Echtes Vorbild der Luftseilbahn
Luftseilbahn Verkehr Manufacturer
3 CHF
306
Bestellnummer: 306
Autor: Peter Mandzjuk
Schwierigkeitsgrad: ab 9 Jahren, mittel
Sprache: d+f
Massstab: ca. 1:70
Bauteile vorgestanzt und vorgerillt

Eine Bahn ist ein Fahrzeug, das sich auf Schienen fortbewegt: Trambahn, Eisenbahn, Zahnradbahn. Eine Luftseilbahn fährt aber durch die Luft. Da fehlen die Schienen! Nicht ganz, sie sind nur anders gestaltet. Eine Schwebebahn fährt nämlich auf einem Seil, dem sogenannten Tragseil. Das ist ein kräftig gespanntes, dickes Drahtseil. Darauf läuft auf Rollen die Kabine. Ein dünnes Zugseil zieht die Gondeln aufwärts. Beim Abwärtsfahren verhindert dieses Seil ein unkontrolliertes Absausen der Bahn. Zwischen den beiden Kabinen, meist in der Bergstation, läuft das Zugseil über einen Motor, durch den es angetrieben wird.

Einige Angaben über besonders interessante Luftseilbahnen:

Längste Bahn der Schweiz: Mulania - Crap Sogn Gion (4168 m)
Steilste Schwebebahn: Stechelberg - Mürren (162%)
Schwebebahn mit der grössten Spannweite des Tragseils: Trockener Steg - Klein Matterhorn (2885 m)
Grösste Höhendifferenz ohne Zwischenstation: Älplibahn bei Malans (1197 m)
Grösste Kabinen: Samnaun - Alp Trida (180 Personen)
Die schnellsten Luftseilbahnen fahren mit einer Geschwindigkeit von 10 Metern pro Sekunde, das sind 36 Kilometer in der Stunde.

Beiblatt als PDF-Datei zum Herunterladen

Kartonmodell der Luftseilbahn

3,00 CHF

Bestellnummer: 306
Autor: Peter Mandzjuk
Schwierigkeitsgrad: ab 9 Jahren, mittel
Sprache: d+f
Massstab: ca. 1:70
Bauteile vorgestanzt und vorgerillt

Eine Bahn ist ein Fahrzeug, das sich auf Schienen fortbewegt: Trambahn, Eisenbahn, Zahnradbahn. Eine Luftseilbahn fährt aber durch die Luft. Da fehlen die Schienen! Nicht ganz, sie sind nur anders gestaltet. Eine Schwebebahn fährt nämlich auf einem Seil, dem sogenannten Tragseil. Das ist ein kräftig gespanntes, dickes Drahtseil. Darauf läuft auf Rollen die Kabine. Ein dünnes Zugseil zieht die Gondeln aufwärts. Beim Abwärtsfahren verhindert dieses Seil ein unkontrolliertes Absausen der Bahn. Zwischen den beiden Kabinen, meist in der Bergstation, läuft das Zugseil über einen Motor, durch den es angetrieben wird.

Einige Angaben über besonders interessante Luftseilbahnen:

Längste Bahn der Schweiz: Mulania - Crap Sogn Gion (4168 m)
Steilste Schwebebahn: Stechelberg - Mürren (162%)
Schwebebahn mit der grössten Spannweite des Tragseils: Trockener Steg - Klein Matterhorn (2885 m)
Grösste Höhendifferenz ohne Zwischenstation: Älplibahn bei Malans (1197 m)
Grösste Kabinen: Samnaun - Alp Trida (180 Personen)
Die schnellsten Luftseilbahnen fahren mit einer Geschwindigkeit von 10 Metern pro Sekunde, das sind 36 Kilometer in der Stunde.

Beiblatt als PDF-Datei zum Herunterladen

© by Stiftung Pädagogischer Verlag der Lehrerinnen und Lehrer Zürich

Stiftung Pädagogischer Verlag
Postfach
8027 Zürich
Tel. +41 (0)44 918 21 56
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!