Über uns

Die Stiftung Pädagogischer Verlag der Lehrerinnen und Lehrer Zürich

Unser Verlag - damals und heute

Die Anfänge unseres Verlages reichen in die ersten Jahre nach dem Ersten Weltkrieg zurück. Damals zeichnete und veröffentlichte der Pionier der schweizerischen Modellbogenbewegung, der zürcherische Primarlehrer Edwin Morf, die ersten Modelle. Seine Arbeit war selbstlos und von hohen Idealen geprägt. Es ging ihm darum, ein hochwertiges und billiges Lehrmittel und Spielzeug zuhanden der Jugend zu schaffen. An persönlichem Ruhm und kommerziellem Erfolg lag ihm nichts.

Weiterlesen: Die Stiftung Pädagogischer Verlag der Lehrerinnen und Lehrer Zürich

Zu den Modellbogen im Allgemeinen

Ist der Modellbogen eine schweizerische Erfindung?

Natürlich hat Edwin Morf den Modellbogen nicht erfunden. Vorläufer davon gibt es seit Mitte des 16. Jahrhunderts. In der Rokoko-Zeit hat der Dichterfürst Goethe «allerley artige Lusthäuser ... mit Pilastern, Freitreppen und Dächern» aus Papier ersonnen. Grosse Mode wurde der Modellbogen aber erst im 19. Jahrhundert, vor allem nach der Erfindung der Lithographie.

Weiterlesen: Zu den Modellbogen im Allgemeinen

100 Jahre Pädagogischer Verlag

Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Verlag 100 Jahre alt wird. Und es ist geradezu ausserordentlich, dass ein Verlag, der praktisch ausschliesslich Modellbogen produziert, dieses biblische Alter erreicht. Die Gründe für dieses Faktum sind vielfältig.

Weiterlesen: 100 Jahre Pädagogischer Verlag

Medienberichte 2

Ausstellungen und TV-Beiträge

Die Stiftung Pädagogischer Verlag der Lehrerinnen und Lehrer Zürich in Austellungen und im Fernsehen:

Weiterlesen: Medienberichte 2

Freunde und Partner

zlv

AGK

Vorgemerkte Bogen

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.